Sepp Moser

Strategien Konzepte Recherchen Texte
 

Mythenweg 8, CH-5033 Buchs/AG, Schweiz
Tel +41-44-886-3666, Fax +41-44-886-3667
moser(at)avimedia.ch
 

E-Mail

Sitemap

Suchen

Bücher von Sepp Moser

(neuestes zuerst)

Praxisbuch Fahrbahn

Gemeinsam mit Markus Barth

Zürich: AS Verlag, 2014
157 Seiten, reich illustriert, CHF 39.80

ISBN 978-3-906055-29-9

 

Eisenbahnwissen für Projektleiter, Manager, Medienschaffende, Eisenbahner, Quereinsteiger, Studenten, Politiker und wissensdurstige Laien.

"Die Fahrbahn, auf der wir als Bahnreisende (sehr) komfortabel und schnell durchs Land gleiten, ist ein umstrittenes Thema für Fachleute ebenso wir für alle betroffenen Bürger. Dieses handliche und sehr gelungene Buch verschafft auch Bahn-Einsteigern einen Uberblick über die wichtigsten Sachverhalte, Zusammenhänge, Probleme und Lösungsansätze." (GdI-Bulletin Sommer 2016) 

"(Die Autoren) erörtern in einer Sprache, die interessiereten Laien, vor allem aber auch politisch und unternehmerisch Verantwortlichen zugänglich ist, das Fundament der Eisenbahn. (...) Ihr 'ceterum censeo' ist die Forderung nach langfristigem und vernetztem Denken und Handeln auf diesem Feld. Zu Recht: Beides hat in den letzten 20 Jahren gelitten." (NZZ vom 4.12.2014)

"Das Buch (gibt) einen wertvollen Ueberblick über die oft nicht auf den ersten Blick erkennbaren Probleme und deren Lösungsmöglichkeiten beim Bau und Unterhalt einer Schienen-Fahrbahn..." (Eisenbahn-Amateur Januar 2015)

"Der Eisenbahnjournalist Sepp Moser und der Leiter Infrastruktur der Südostbahn, Markus Barth, haben sich zusammengesetzt, um eine Lücke zu füllen. - Unter dem Titel 'Praxisbuch Fahrbahn' haben die beiden enorm viel Eisenbahnwissen für Projektleiter, Manager, Medienschaffende, Studenten und selbst für wissensdurstige Politiker zusammengetragen. Wer in diesem reich illustrierten Buch blättert, sieht manches viel besser, zeigt wohl auch Verständnis, wenn umfassende Erneuerungen des Schienennetzes nicht ohne Streckensperrungen möglich sind." (Die Südostschweiz vom 5.01.2015)

 

Signal d'alarme –
Le réseau ferroviaire suisse en danger

Basel: Friedrich Reinhardt Verlag, 2012
164 Seiten, reich illustriert, CHF 48.--

ISBN 978-3-7245-1842-6

 
Französiche Ausgabe von "Warnsignal" (siehe unten). Uebersetzung Golnaz Houchidar.

Warnsignal –
Schweizer Bahnnetz in Gefahr

Basel: Friedrich Reinhardt Verlag, 2011
164 Seiten, reich illustriert, CHF 48.--

ISBN 978-3-7245-1767-2

Mit Website

 
Der Unterhalt des Schweizer Schienennetzes wird seit langem vernachlässigt. Das ist brisant, aber kaum bekannt.

"Anders als SBB und Politik begründet Moser den Nachholbedarf beim Unterhalt nicht nur mit finanziellen, sondern auch mit strukturellen Defiziten. Moser verhehlt nicht, dass er einen Mangel in der neuen Unternehmenskultur bei den SBB zu erkennen glaubt, in der, wie er bemängelt, zu viel Wissen zu schnell aus dem Unternehmen gedrängt wird. (...) Als Quintessenz seiner Recherchen und Erkenntnisse stellt Moser Fragen, die in Branche und Politik bis anhin tabu sind. (...) Dem "Warnsignal" zwischen Buchdeckeln (kommt) ein grosses Verdienst zu: Es legt den Finger auf tabuisierte wunde Punkte, die eine ernsthafte politische Auseinander-setzung mit kontroversen Einschätzungen verdienen." (NZZ vom 17.01.2012)

"Das Buch ist ein flammender Aufruf an die Politik, ob all der Neubauten den notwendigen Unterhalt nicht zu vernachlässigen. (...) Mosers 'Warnsignal' (ist) ein Must für Verkehrspolitiker, die Investitionsentscheide fällen. Und es ist keine Frage: So fundiert, wie viele Pfeilschüsse gegen die SBB abgeschossen werden, ist der Konzern eine - hoffentlich überzeugende - Replik schuldig." (Voyage – Verbandsinformationen des VöV, Dezember 2011)

"Der aus der Flugbranche bekannte Publizist legt mit genau recherchierten Zahlen und Fakten den permanent steigenden Rückstand im Unterhalt des Bahnnetzes offen. (...) Holt nun Sepp Moser, der seinerzeit mit der Swissair sehr hart ins Gericht ging, zu einem Rundumschlag gegen Manager und Verantwortliche aus? Keineswegs: Er urteilt sehr differenziert, etwa wenn er das Verhältnis zwischen Bahnen und Lieferanten beleuchtet." (Contact SEV 10.11.2011)

"Die Kritik, die Moser vorträgt, ist scharf, aber nie ätzend, dafür liegt ihm sein Gegenstand viel zu sehr am Herzen." (Basler Zeitung 22.10.2011)

"Dem Infrastruktur-Unterhalt wird Moser zufolge in den SBB-Chefetagen seit langer Zeit nicht mehr die nötige Priorität eingeräumt. Es brauche jetzt eine Sonderanstrengung, um die angehäuften Arbeiten zu bewältigen." (Tages-Anzeiger 20.10.2011)

Nightriders in the Sky –
A European Express Story

Frauenfeld: Huber, 2008, 224 Seiten mit 227 Abbildungen, CHF 48.-

ISBN 978-3-7193-1480-4

Ein reich illustriertes Buch über einen der am wenigsten bekannten Zweige der kommerziellen Luftfahrt.

Englische Ausgabe von "Nachtkurier" (siehe unten). Uebersetzung Alan Millen.

Nachtkurier –
Express am Himmel Europas

Frauenfeld: Huber, 2007, 224 Seiten mit 225 Abbildungen, CHF 48.-

ISBN 978-3-7193-1455-2

Ein reich illustriertes Buch über einen der am wenigsten bekannten Zweige der kommerziellen Luftfahrt.

"Ein spannendes Buch. Der Autor liefert Daten und Fakten zur Kurierfliegerei und gibt anhand von Episoden Einblicke in eine hektische Branche, in der die Arbeitsbedingungen ebenso hart sind wie der Wettbewerb." (Neue Zürcher Zeitung 9.10.2007)

"Moser erzählt mehr als nur eine Firmengeschichte, auch wenn diese einen grossen Teil des Buches einnimmt, er lässt den Leser in eine wirtschaftlich wichtige, sehr dynamische, aber kaum bekannte Branche Einblick nehmen." (Tages-Anzeiger 22.11.2007)

"Spannend geschriebenes Werk..." (Cockpit Dezember 2007)

"Einen spannenden Einblick in die Kurierfliegerei der Farnair Europe bietet das neue Buch 'Nachtkurier' von Sepp Moser." (SkyNews Dezember 2007)

"Der reich illustrierte Band bietet Flugbegeisterten vielerlei Einsichten, eine erzählenswerte Firmengeschichte und ist allgemein unterhaltend zu lesen." (Aeropers Rundschau Dezember 2007)

"Das Werk umfasst dokumentarisch aufgearbeitete Aviatikgeschichte, abwechslungsreiche Features und Geschichten im Reportagestil, die so bislang noch nicht zu lesen waren." (Destination 2, Dezember 2007)

"Wer sich in den spannenden Text vertieft, merkt bald, dass es auch in der heutigen Luftfahrt noch Pioniere gibt... Ein Stück nahezu unbekannter Schweizer Luftfahrtgeschichte der neuesten Zeit." (Aero-Revue Dezember 2007)

"[Moser stand] das Firmenarchiv weit offen. Das erweist sich als Segen, denn selten fand ich in einem solchen Buch nebst den obligaten Freundlichkeiten so offene Betrachtungen..." (AOPA Position Report 214, Dezember 2007)

"Sepp Moser versteht es, mit seinem ihm eigenen klaren und spannenden Schreibstil die Welt der Kurierfliegerei in die Hand des Lesers zu bringen." (Funkturm Grenchen, Dezember 2007)

Ko-Autor: Jahrbuch 2004/2005 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St.Gallen, 2005

ISBN 3-906532-13-5

Beitrag: Luftverkehr in Europa: Die Strukturbereinigung hat begonnen

Ko-Autor: Jahrbuch 2003/2004 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St.Gallen, 2004

ISBN 3-906532-11-9

Beitrag: Interkontinental-Hub Zürich-Kloten: Chance oder Fantasie?

Wie sicher ist Fliegen?

Zürich: Orell Füssli, 2004. - 333 S. : Ill., graph. Darst.; 22 cm
ISBN 3-280-05039-1 Pp. : EUR 29.50

Voillständig überarbeitete Neuausgabe eines 1986 erschienenen Buches gleichen Titels

Dieses Buch gibt einen fundierten und leicht verständlichen Einblick in die komplizierten Zusammenhänge, welche die Sicherheit des Luftverkehrs bestimmen. Es ist die überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe eines Werkes, das erstmals 1986 erschien und sich rasch den Ruf eines Standardwerkes erwarb.

"Eine Empfehlung für alle als Standardwerk zum Thema" (EKZ Bibliothekservice)

Ko-Autor: Jahrbuch 2002/2003 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der universität St.Gallen, 2003
ISBN 3-906532-09-7

Beitrag: Swiss(air) – Ueber alte Erkenntnisse und deren jahrelange Verdrängung

Bruchlandung: wie die Swissair zugrunde gerichtet wurde

Zürich: Orell Füssli, 2002. –159 S.; 23 cm
ISBN 3-280-02694-6 kart.: EUR 24.00, CHF 39.80

Während mehrerer Wochen Sachbuch-Bestseller in der Schweiz!

"Der Swissair-Kenner zeigt mit Hilfe vieler Quellen, wie es zum Untergang der Fluggesellschaft kam und was sich hinter den Kulissen tatsächlich abspielte". (Financial Times/Hamburg, 19.2.2002)

"Ein Stück aktuellste Geschichte, die noch nicht zu Ende ist". (Basler Zeitung, 4.12.2001)

"Die Swissair-Pleite in der Retrospektive. Mosers zweites Swissair-Buch ist wie gewohnt anschaulich verfasst". (Neue Zürcher Zeitung, 1.12.2001)

"Viele haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten versagt und zum Zusammenbruch der Swissair beigetragen: Das ist das Fazit des Aviatikjournalisten Sepp Moser". (Der Bund/Bern, 30.11.2001)

"Spannend zu lesen". (Tages-Anzeiger/Zürich, 30.11.2001)

Ko-Autor: Jahrbuch 2001/2002 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St.Gallen, 2002
ISBN 3-906532-07-0

Beitrag:Nach dem Swissair-Debakel: Mutige Lösungen oder Realitätsverweigerung?

Ko-Autor: Jahrbuch 1999/2000 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St.Gallen, 2000
ISBN 3-906532-03-8

Beitrag: Delayed – Late Arrival – Cancelled: Europas Luftverkehr in der Krise

Ko-Autor: Jahrbuch 1998/1999 Schweizerische Verkehrswirtschaft

St.Gallen, Institut für Oeffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St.Gallen, 1999
ISBN 3-906532-01-1

Beitrag: Airlines

Ko-Autor: Flughafen Zürich 1948-1998

Zürich, AS-Verlag, 1998
ISBN 3-905111-29-2

Beitrag: Zwischenlandung in Zürich

Das Jubiläumsbuch zum 50. Geburtstag des Flughafens Zürich. Beiträge von 14 Autoren, reich illustriert.

Wasser

Mit Zeichnungen von Nico.

Zürich : Vontobel-Stiftung, 1998. - 63 S. : Ill. ; 30 cm, kart.

Erschien auch in einer englischen Ausgabe.

Umfassende Darstellung des Phänomens Wasser und seiner Bedeutung unter verschiedenen Aspekten: Physik, Chemie, Biologie, Kulturgeschichte, Politik...

Aufwärts: die faszinierende Geschichte und Technik der Bergbahnen

Zürich : Werd-Verl., c 1998. - 109 S. : Ill. ; 31 cm

ISBN 3-85932-226-5 Pp. : DM 57.90

Dieses Buch gibt einen leicht verständlichen Einblick in die Geschichte, die Technik, die ökonomischen und umweltpolitischen Aspekte der Bergbahnen.

Flughäfen

Zürich : Vontobel-Stiftung, 1995. - 92 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 30 cm, kart.

Erschien auch in einer englischen Ausgabe.

Flughäfen sind nicht nur Verkehrsknotenpunkte, sondern hoch komplexe Organismen; Orte der Ankunft und des Abschieds, Monumente der Architektur – und immer wieder Gegenstände politischer Streitereien.

Ko-Autor: Jahrbuch der Schweizerischen Verkehrswirtschaft 1993/1994

St.Gallen, Institut für Tourismus und Verkehrswirtschaft der Hochschule St.Gallen, 1994

Beitrag: Die Swissair und der Wertewandel im Luftverkehr

Die Swissair-Story

Düsseldorf ; Wien ; New York : ECON-Verl., 1991. – 223 S. : Ill., graph. Darst. ; 22 cm
ISBN 3-430-16814-7 Pp. : DM 44.00

Kein Schweizer Verlag hatte den Mut, dieses Buch herauszugeben! Kein Wunder: Zehn Jahre vor dem Zusammenbruch der Swissair wurde hier der Zustand dieser Fluggesellschaft schonungslos analysiert - wie sich zeigen sollte völlig zutreffend.

"Eine echte 'Case study', die auch für andere Unternehmen hinfreich sein könnte". (Bilanz, November 1991)

"Sepp Moser postuliert in seiner 'Swissair-Story' zwar nicht gerade die Liquidation der Swissair, flickt ihr aber auf mehr als 200 Seiten (un-)gehörig am Zeug." (Neue Zürcher Zeitung, 17.12.1991)

Geschichte am Himmel: die DC-3

Zürich: Werd, 1989. – 103 S. : zahlr. Ill. ; 26 cm
ISBN 3-85932-033-5 Pp.

Erschien auch in einer französischen Ausgabe

Im zweiten Weltkrieg war dieses Flugzeug das Rückgrat der alliierten Luftflotte, später das Arbeitspferd der meisten Fluggesellschaften. Heute ist es ein beliebter und romantischer Nostalgieflieger. Das Buch erzählt eine faszinierende Geschichte voller amüsanter Anekdoten.

Wie sicher ist Fliegen?

Zürich, Wiesbaden: Orell Füssli, 1986. – 248 S.: 21 Ill.; 23 cm
ISBN 3-280-01665-7 Pp.: DM 39.80

Erschien auch in einer Buchclub-Ausgabe.

Das Standardwerk. Erschien in mehreren Auflagen sowie in einer Buchclub-Ausgabe. 2004 vollständig überarbeitete Neuausgabe (siehe oben).

Flugzeuge im Verkehrshaus

Mit Illustrationen von Claus Bock

Zürich; Schwäbisch Hall: Orell Füssli, 1984. – 123 S.: zahlr. Ill. (z.T. farb.); 27 x 34 cm
ISBN 3-280-01529-4

Erschien auch in einer französischen Ausgabe.

Detailgetreue Zeichnungen zahlreicher historischer Flugzeuge aus dem Verkehrshaus in Luzern und dazu die Beschreibung ihrer Eigenschaften und ihres Werdegangs. So bekommen die Maschinen eine unverwechselbare Persönlichkeit!

"Der Laie staunt über die historischen Hintergründe, die Anekdoten und die skurrilen Formen der fliegenden Kisten. Der Fachmann gerät ins Schwärmen..." (Zürcher Oberländer, 26.1.1985)

Startklar... : ein Blick hinter die Kulissen des Luftverkehrs

Mit Fotos von Herbert Maeder

Zürich: Orell Füssli, 1981. – 136 S. : überwiegend Ill. (z.T. farb.); 26 cm
ISBN 3-280-01239-2

Erschien auch in einer Buchclub-Ausgabe.

Eine junge Frau fliegt von Zürich nach London. Und die Reporter begleiten sie, die Flugbesatzung und das Flugzeug auf Schritt und Tritt. So erfährt der Leser auf unterhaltsame Weise, was alles hinter einem ganz normalen Linienflug steckt.

"Bis ins letzte Detail hat das Tandem Moser/Maeder in Schrift und Bild die ungewöhnliche Geschichte eines alltäglichen Flugs rekonstruiert – spannend." (Die Weltwoche, 28.10.1981)

Flieg weiter, Ju-52! Die erstaunliche Geschichte eines Flugzeugveteranen

Überarb. Neuaufl.. – Zürich; Wiesbaden: Orell Füssli, 1989. – 107 S.: zahlr. Ill.; 26 cm
ISBN 3-280-01912-5 Pp.: CHF 29.80

Reich illustriertes Buch über die vor dem Untergang geretten Junkers-Ju-52 ("Tante Ju") der Schweizer Luftwaffe. Pro verkauftes Buch gingen Fr 5.- an die Rettungsaktion. Das Buch erlebte 4 Auflagen.

"Ergebnis bemerkenswerter journalistischer und verlegerischer Anstrengungen..." (Neue Zürcher Zeitung, 11.9.1981)

Operation Null : die Schweiz sucht ein Kampfflugzeug

Zürich: Flamberg-Verlag, 1973. – 183 S. : Ill., graph. Darst.;21 cm
ISBN 3-7179-2124-X kart. : DM 22.50

Erschien auch in einer limitierten englischen Ausgabe.

Eigentlich gab es ein klares militärisches Pflichtenheft für ein neues Kampfflugzeug der Schweizer Luftwaffe. Doch dann kam es zu politischen Intrigen – und am Schluss zu einem spektakulären Nullentscheid. Der Verfasser hatte das Geschehen als Reporter einer Tageszeitung hautnah verfolgt und stach mit diesem schonungslosen Bericht in ein Wespennest.

"(Moser) besitzt die journalistische Gabe, zu recherchieren und die bruchstückhaften Ergebnisse in geduldiger Kleinarbeit zu einem Mosaik zusammenzufügen..." (Neue Zürcher Zeitung, 29.7.1973)

>>> Seitenanfang